Aktuelles

Eingeschränkter Sportbetrieb wieder möglich!

Einzelne Sportarten können mit bestimmten Auflagen in den Trainingsbetrieb zurückkehren.

Auf Grundlage der aktuellen Allgemeinverfügungen des Landes Niedersachsen und den Vorgaben der Stadt Salzgitter sowie den Übergangsregeln der Sportfachverbände kann der Sportbetrieb eingeschränkt wieder aufgenommen werden.

Der Vorstand des FSB Salzgitter hat auf diesen Grundlagen folgende Festlegungen für den Verein getroffen:


- Petanque darf mit max. 8 Personen als Doubletten auf jeder Petanqueanlage unter der Einhaltung der Abstandsregeln trainiert werden. Jeder Spieler/in hat nur eigene Kugeln zu nutzen (Keine Leihkugeln des Vereins). Für die jeweiligen Spielrunden hat auch jede/r Spieler/in ein eigenes „Schweinchen“ zu nutzen. Die Feststellung der Wertung ist abwechselnd nur immer von einer Person unter Einhalt der Abstandsregeln durchzuführen. Jede/r Spieler/in hat ein eigenes Maßband zu nutzen. Die Kugeln sind nach und nach unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzunehmen.
Die Aktiven, die nicht spielen, haben sich im Umfeld der Petanqueanlagen unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.


- Prellball darf auf dem Freiluft-Prellballfeld in Dreier-Teams trainiert werden. Auf Seitenwechsel soll verzichtet werden. Die Abstandsregeln sind zu beachten. Die Berührung des Spielballes ist nach Einschätzung der medizinischen Kommission des DOSB als Risiko gering einzuschätzen.
Aktive, die nicht mitspielen, haben sich im Umfeld des Prellballplatzes unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.


- Beachvolleyball darf auf dem Beachvolleyballfeld wieder in 3er-Teams gespielt werden. Wenn möglich keine Aufschläge und Angriffsschläge in die Mitte, um einen möglichen Körperkontakt zu vermeiden. Keine Ballaktionen oberhalb des Netzes. Abstand vom Netz von 1-2 Meter einhalten. Die Berührung des Spielballes ist nach Einschätzung der medizinischen Kommission des DOSB als Risiko gering einzuschätzen.
Aktive, die nicht spielen, haben sich im Umfeld des Beachvollballfeldes unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.


- Tischtennis darf auf den Freilufttischen ausschließlich im Einzel gespielt werden. Jeder sollte 3-5 eigene gekennzeichnete Tischtennisbälle besitzen und nur diese entsprechend bei seiner Aufschlagsfolge benutzen. Auf Seitenwechsel soll verzichtet werden. Die Aktiven haben nur eigene Schläger zu nutzen. Anhauchen des Balles und Abwischen der Hand auf der Tischtennisplatte sind verboten. Die Nutzung des Ballroboters ist untersagt.
Die Aktiven, die nicht spielen, haben sich im Umfeld der Tischtennisplatten unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.


- Hobby-Fußball: Trainingsbetrieb wie Passspiel, Torschießen und Ballparcours auf unserem Kleinfeld ist unter Einhaltung der Abstandsregeln erlaubt. Die Spieler/innen sollen jeweils eigene Bälle dabei benutzen. Direkter Körperkontakt ist verboten.


- Sportabzeichen-Abnahmen und Basketball (max. 4 Personen auf dem Feld) dürfen unter Einhaltung der Abstandregeln und ohne Körperkontakt durchgeführt werden.


Die Trainingszeiten werden von der/m jeweiligen Abteilungsleiter/in oder einer von der Abteilungsleitung beauftragten Person begleitet. Die Trainingszeiten werden in den Abteilungen mit den Verantwortlichen (siehe am Ende) untereinander abgestimmt.


Für alle Aktiven gilt:
- Sportler/innen, die sich krank fühlen, dürfen nicht am Training teilnehmen
- Kein Körperkontakt bei Begrüßung, Verabschiedung und kein Abklatschen nach Beendigung der Spiele/Spielzüge/Seitenwechsel
- Die Aktiven sollen in Trainingskleidung anreisen.
- Umkleidemöglichkeiten im Vereinsheim und Sanitärtrakt werden nicht zur Verfügung gestellt.
- Fahrgemeinschaften sind, entgegen den ökologischen Gesichtspunkten, zu vermeiden.
- Die Duschräume im Sanitärtrakt stehen nicht zur Verfügung!
- Die Toiletten können genutzt werden. Der Zugang sollte mit Mund/Nasenschutz erfolgen. Vor dem Betreten sind die Hände zu desinfizieren.


Möglichkeiten zur weiteren allgemeinen Nutzung der Familiensportanlage müssen wir leider vorerst abwarten.
Der Aufenthalt am Tag bleibt weiter unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln möglich. Übernachtungen dürfen noch nicht auf dem Gelände gestatten werden. Die Duschräume müssen leider vorläufig (siehe auch oben) noch geschlossen bleiben. Toilettennutzung ist - wie oben empfohlen – weiterhin möglich.

Das Wichtigste aber zum Ende:

Die jeweiligen Sportverantwortlichen müssen eine namentliche Anwesenheitsliste mit Datum und der jeweiligen zeitlichen Anwesenheit der einzelnen Aktiven bei jedem Trainingstag führen. Nur wer dem zustimmt, darf an den Trainingseinheiten teilnehmen. Die jeweiligen Abteilungsleiter oder die Beauftragten haben für die Sicherstellung sorgezutragen.
Darüber hinaus hat ab sofort jedes Vereinsmitglied, das sich in diesen Zeiten mal auf unserer Familiensportanlage aufhält, unverzüglich den Vorstand persönlich zu unterrichten, wenn ein Verdachtsfall bzgl. des CORONA-Virus persönlich und/oder im direkten Kontakt mit einer Person besteht.
Dies ist notwendig, um daraus notwendige Meldungen und Maßnahmen gegenüber den Behörden vornehmen zu können.

 

Bleibt gesund und seid im Rahmen der Auflagen sportlich aktiv!