Familien Sport Bund
Salzgitter e.V.

Sie sind hier: Tischtennis

Illustration

Tischtennis



Grundregeln des Tischtennis

  • Ein Ballwechsel ist die Zeit, während die der Ball im Spiel ist.
  • Der Ball ist im Spiel vom letzten Moment an, in dem er, bevor er absichtlich zum Aufschlag hochgeworfen wird, auf dem Handteller der freien Hand ruht, bis der Ball als Let (Wiederholung) oder als Punkt entschieden wird.
  • Wird das Ergebnis eines Ballwechsels nicht gewertet, so bezeichnet man das als Let (Wiederholung).
  • Wird das Ergebnis eines Ballwechsels gewertet, so bezeichnet man das als Punkt.
  • Die Schlägerhand ist die Hand, die den Schläger hält. Und die freie Hand ist die Hand, die nicht den Schläger hält.
  • Ein Spieler schlägt den Ball, wenn er ihn im Spiel mit dem in der Hand gehaltenen Schläger oder mit der Schlägerhand unterhalb des Handgelenks berührt.
  • Ein Spieler hält den Ball auf, falls er oder irgend etwas, das er an sich oder bei sich trägt, den Ball im Spiel berührt, wenn dieser sich über der Spielfläche befindet oder auf sie zufliegt, seine Grundlinie noch nicht passiert und sein Spielfeld nicht berührt hat, seitdem er zuletzt von seinem Gegner geschlagen wurde.
  • Aufschläger ist der Spieler, der den Ball in einem Ballwechsel als erster schlagen muss.
  • Rückschläger ist der Spieler, der den Ball in einem Ballwechsel als zweiter schlagen muss.

Training



Januar – Dezember

  • Montag 18-20 Uhr , Mittwoch 20-22 Uhr
  • Sporthalle - Wiesenschule SZ-Bad
  • Kinder/Jugend/Erwachsene

 

April – September

  • Montag und Dienstag 17 – 21 Uhr
  • Mehrzweckraum Vereinssportanlage SZ-Ringelheim
  • Kinder/Jugend/Erwachsene
  • nach Absprache    

Kontakt



Tischtenniswart

 

 

 

 

 

 

Nach oben

Hier geht es zur Kooperation mit




Verlinkungen











© 2010 Familien Sport Bund Salzgitter e.V.     unterstützt und betreut durch
      Computer-Technik :: Berlin-Brandenburg     •     www.comtec-bb.de