Familien Sport Bund
Salzgitter e.V.

Sie sind hier: Beachvolleyball > Spielbetrieb

Illustration

Beachvolleyball am Fluss



Die FSB-Organisatoren Yvonne und Frank in Aktion
Die Sandmonster kämpfen bei der Angabe
Frank beim Schmettern im umkämpften Spiel gegen REHA
Gruppenfoto der Beachteams mit den Pokalgewinnern vom REHA SZ-Bad
Konzentrierte Sandmonster - ein Team vom FSB und TSV Ohlendorf
Titelverteidiger STV Ringelheim belegte am Ende durch Satzdifferenz den dritten Platz

REHA Sportverein gewinnt Pokal

Das Beachvolleyballturnier für Hobbyteams anlässlich des traditionellen Tags der offenen Tür auf der Familiensportanlage des FSB an der Innersten erfreut sich großer Beliebtheit. Das von Frank Giffhorn und Yvonne Kratzert gut vorbereitete Turnier fand bei angenehmen Wetterbedingungen und einem gut aufbereiteten Beachfeld statt.

FSB-Vorsitzender Matthias Giffhorn konnte sechs Teams begrüßen und wünschte viel Freude und Erfolg. Hier wird garantiert ohne Doping gespielt, fügte Frank Giffhorn mit einem Augenzwinkern hinzu.

Die auf Zeit angesetzten Spiele verliefen teilweise spannend und waren umkämpft. Kein Aktiver wollte einen Ball verloren geben und es zeigte sich, dass es doch ein großer Unterschied ist ob in der Halle oder im Freien auf Sand gespielt wird.

Am Ende zeigte sich, dass der REHA und Gesundheitssportverein die besseren Laufwege und Reaktion hatte und den Titelverteidiger STV Ringelheim den Pokal wegschnappte. Die Mannschaft des VFL Eintracht Hannover belegte den zweiten Platz vor STV Ringelheim gefolgt von den Gastgebern FSB, den Sandmonstern – eine Kombination von FSB Ringelheim/TSV Ohlendorf und Sportjugend und dem Team des TSV Marienfelde.

Die Aktiven waren sich nach der Siegerehrung einig: bei optimalen Bedingungen, Prima Organisation und schönen Volleyball kam der Spaß nicht zu kurz.

Nachbarverein STV Ringelheim holt sich den Pott



Die Beachaktiven mit den Pokalsiegern vom STV Ringelheim
Zeigten oft gute Spielzüge - das Team 1 des FSB
Neu zusammengestellt verkaufte sich das FSB-Team 2 im starken Beachfeld gut
Mit zunehmender Spieldauer lief auch die Annahme beim zweiten Team des FSB besser
FSB 1 mit Frank bei der Angabe
Das Team 1 des FSB mit Carolin bei der Abgabe

Weißer Sand und strahlende Sonne beim Beachen


Beim Beachvolleyballturnier, welches gleichzeitig zum Prellballturnier stattfand, gingen fünf Mannschaften an den Start. Da nur auf einem Feld auf dem Vereinsgelände des Familiensportbundes gespielt wird, hatten immer drei Teams Pause und durften entweder den Schiedsrichter stellen oder den spielenden Mannschaften zu schauen und wertvolle Tipps vom Rand geben.
Viele Aktiven nutzten aber auch die vielfältigen Möglichkeiten und spielten Tischtennis oder sprangen in die Fluten des Bewegungsbeckens.

Viele spannende Ballwechsel lieferten sich die Aktiven der fünf Mannschaften und zeigten dabei viel Einsatz. Die Volleyballer vom Nachbarverein STV Ringelheim verbauten dem Reha- und Gesundheitssportverein aus Salzgitter-Bad mit einem Sieg im direkten Vergleich eine erfolgreiche Titelverteidigung des Wanderpokals.

Auf dem dritten Platz landet die erste Mannschaft des Gastgebers FSB Salzgitter, gefolgt von der Mannschaft der Prellballer, die sich jedes Jahr einer Doppelbelastung stellt, aber umso mehr Spaß mitbringt und der zweiten Mannschaft des FSB Salzgitter.

Bei der Siegerehrung zeigten sich Alle rundherum zufrieden und wollen im nächsten Jahr wieder kommen.

Ein Dankschön geht an die Abteilungsleiterin Yvonne Kratzert und den Turnierleiter Frank Giffhorn, der für einen reibungslosen Ablauf beim Beachvolleyballturnier gesorgt hat.

Nach oben

Reha-Verein ist top im Beach-Volleyball



Bild 1: Das FSB-Team organisierte nicht nur gut, sondern zeigte vollen Einsatz
Bild 2: Das Möhlenhoff-Team vergnügte sich in der Pause
Bild 3: Nach der Siegerehrung ein Teil der Beachvolleyball-Familie

 

FSB sortiert sich im Mittelfeld ein

Beim großen Sommer-Ballsportturnier des FSB Salzgitter auf dem Familiensportgelände an der Innersten bei Salzgitter-Ringlheim wurde beim FSB-Beachvolleyball-Cup abwechslungsreicher Sport mit Höchstleistungen am Netz geboten.

Bestens organisiert von Spielleiter Frank Giffhorn und Abteilungsleiterin Yvonne Kratzert kämpften die fünf Team fröhlich, gut gelaunt und ehrgeizig um den Sieg und die Plätze. Die Aktiven zeigten tollen Einsatz auf dem frisch sanierten Beachfeld mit dem weisen feinen Quarzsand. Teilweise ging es sehr spannend zu und die Partien, die alle über drei Sätze liefen, wurden öfter erst im Tei-Break entschieden.

Es siegte der Reha- und Gesundheitssportverein vor dem STV Ringelheim, FSB Salzgitter, Team Möhlenhoff und dem TSV Burgdorf (Hannover).

Da nur ein Spielfeld zur Verfügung steht, erfreuten sich die Aktiven während der „Wartezeiten“ mit weiteren sportlichen Betätigungen wie Tischtennis oder einen Sprung in das kühle Schwimmbecken.

Nach oben

Beachvolleyballer strahlen wie die Sonne



Zum Vierten Mal veranstaltete der Familiensportbund ein kleines Einladungs-Beachvolleyball-Turnier auf die Familiensportanlage in SZ-Ringelheim. Nach kurzer Begrüßung und Besprechung des Turnierablaufes ging es bei strahlendem Sonnenschein los.

In den Spielen Jeder gegen Jeden gab es nicht nur spannende, sondern wegen der Sonnenstrahlen auch kuriose Spielzüge. Mal flutschten die Bälle durch die Finger und beim Schmettern ging der Schlag auch mal neben den Ball. Es entwickelten sich im Verlauf des Turniers spannende und knappe Spiele, die teilweise erst im fünften Satz die Entscheidung brachten.

Sieger wurde das erstmals teilnehmende Team Beachfighters von der Firma Möhlenhof von dem Titelverteidiger STV Ringelheim gefolgt von den Prellballriesen, dem Gastgebern FSB Salzgitter und vom Reha- und Gesundheitssportverein SZ-Bad.

Bei der Siegerehrung danke FSB-Vorsitzenden Matthias Giffhorn den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Vertrauen zu den diesjährigen Turnier und zum FSB und seinen Aktiven. Sein Dank galt der Abteilungsleiterin Yvonne Kratzert und Spielleiter Frank Giffhorn, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hatte.

Die Aktiven, die in den Wartezeiten die weiteren Sportmöglichkeiten des FSB nutzten, dankten für die Organisation und zeigten sich erfreut, dass das Spielfeld einen neuen Sandbelag und eine neue Spielfeldumrandung bekommen hatte. Diese Arbeit wurde noch am Wochenende vor dem Turnier von den FSB-Volleyballern bewältigt und eine 10 Tonnen Sand verteilt.

Nach oben

Beachvolleyballer trotzen dem Regen



Bild: Die Aktiven der Mixed-Teams mit den Pokalgewinnern vom STV Ringelheim.

 

Zum Drittenmal veranstaltete der Familiensportbund ein kleines Einladungs-Beachvolleyball-Turnier. Von den fünf gemeldeten Vereinen reisten vier Teams auf die Familiensportanlage in SZ-Ringelheim. Nach kurzer Beratung auf Grund der Wetterlage mit Regen und Wind und der Absage des Teams aus Wolfsburg, wurde vereinbart nur über zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte zu spielen.

In den Spielen Jeder gegen Jeden gab es nicht nur spannende, sondern wegen der Nässe auf den Bällen auch kuriose Spielzüge. Mal flutschten die Bälle durch die Finger und mal beim Schmettern von der Hand. Es entwickelten sich im Verlauf des Turniers spannende und knappe Spiele, die teilweise erst im dritten Satz die Entscheidung brachten.

Sieger wurde der Titelverteidiger vom STV Ringelheim vor den Gastgebern FSB Salzgitter gefolgt vom Reha- und Gesundheitssportverein SZ-Bad und dem Team des TSV Salzgitter.

Bei der Siegerehrung danke FSB-Vorsitzenden Matthias Giffhorn den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Mut zu den diesjährigen Beachwasserballspielen und dem Vertrauen zum FSB und seinen Aktiven. Sein Dank galt der Abteilungsleiterin Yvonne Kratzert und Spielleiter Frank Giffhorn, die Gemeinsam den Pokal überreichten.

Die Gäste dankten für die Organisation und zeigten sich erfreut, dass das Spielfeld einen neuen Sandbelag und eine neue Spielfeldumrandung bekommen hatte. Diese Arbeit wurde noch am Wochenende vor dem Turnier von den FSB-Volleyballern bewältigt und eine 15 Tonnen SandSpende verteilt.

Hier geht es zur Kooperation mit




Verlinkungen











© 2010 Familien Sport Bund Salzgitter e.V.     unterstützt und betreut durch
      Computer-Technik :: Berlin-Brandenburg     •     www.comtec-bb.de